Kostenloser Hin- und Rückversand Expertenberatung, auch nach dem Kauf Kauf auf Rechnung +49 941 2017700
1
2
3
%7C665%7C666%7C667
ABL

ABL Ladesäule eMH3 TWIN (2 x 11 kW) Typ 2

Artikel-Nr.: ELB10449

3.049,95 €

Nettopreis: 2.562,98 €

Lieferzeit ca. 6 Wochen – Jetzt vorbestellen

Kostenloser Versand

LASTMANAGEMENT
RFID-ZUGANSSTEUERUNG
2 x 11 KW LEISTUNG

Inklusive Energiezähler und Backend-Anbindung:

Mit der Ladesäule eMH3 TWIN (2 x 11 kW) Typ 2 bietet der Qualitätshersteller ABL eine... mehr
Produktinformationen ABL Ladesäule eMH3 TWIN (2 x 11 kW) Typ 2

Mit der Ladesäule eMH3 TWIN (2 x 11 kW) Typ 2 bietet der Qualitätshersteller ABL eine leistungsstrake Ladelösung für bis zu zwei E-Autos gleichzeitig. Insgesamt läd die Ladestation mit bis zu 22 kW in Rekordzeit. Da sie zudem lastmanagementfähig ist, verteilt sich die Leistung gleichmäßig auf die angeschlossenen Fahrzeuge. Durch eine abschließbare Blende und RFID-Zugangssteuerung ist die Ladestation optimal vor unbefugten Zugriffen geschützt und eignet sich bestens für eine Nutzung in (halb-)öffentlichen Bereichen. Auch das Gehäuse überzeugt mit einem modernen Design und LEDs zus Statusanzeige und ist UV- und wettergeschützt. Der jeweils eingebaute FI-Fehlerstromschutz bewahrt zuverlässig bei beiden Ladesteckdosen vor Unfällen. In unserer Variantenauswahl haben Sie die Möglichkeit, die Ladesäule inklusive einem Energizähler zu bestellen. In dieser Auswahl bietet die Ladestation zusätzlich die Möglichkeit zur Anbindung an ein eigenes Backend-System.

  • freistehende Ladesäule
  • Anschluss: zweimal Typ 2-Ladesteckdose
  • Verriegelung der Ladesteckdosen
  • Lastmanagementfähigkeit
  • Ladeleistung: bis zu 22 kW bzw. 2x 11 kW
  • integrierter FI-Fehlerstromschutzschalter und Überspannungsschutz auf jeder Seite
  • Stromanschluss: 3-phasig
  • Zugangssteuerung über RFID-Kartenleser
  • modernes Design durch Kunststoffgehäuse
  • UV-geschützt und wetterfest
  • abschließbare Tür am Gehäuse
  • LEDs zur Darstellung von Betriebszustand, Ladestatus und eventuellen Fehlermeldungen
  • optional: Energiezähler und Möglichkeit zur Anbindung an ein eigenes Backend-System

Hinweis: Zur Inbetriebnahme der RFID-Zuganssteuerung ist die Installation einer Software nötig. Die Installationsdatei finden Sie in unserem Downloadbereich.

Weiterführende Links zu ABL Ladesäule eMH3 TWIN (2 x 11 kW) Typ 2
Nennspannung: 230 / 400 V Nennstrom: 32 A Nennfrequenz: 50 Hz Maximale Ladeleistung:...mehr
  • Nennspannung: 230 / 400 V
  • Nennstrom: 32 A
  • Nennfrequenz: 50 Hz
  • Maximale Ladeleistung: 22 kW
  • Vorsicherung: bauseits erforderlich (32 A, C-Charakteristik empfohlen)
  • Anschlussklemmen: Direktanschluss am FI-Schutzschalter, PE: Durchgangsreihenklemme 10 mm²
  • Anschlusstechnik: 2x Ladesteckdose Typ 2
  • Mode 3-Ladung gemäß IEC 61851-1
  • Schnittstelle: RS485
  • internes GSM-Modul, OCPP 1.5
  • FI-Schutzschalter Typ A, 30 mA
  • DC-Fehlerstromerkennung
  • Umgebungstemperatur Betrieb: -30°C bis 50°C
  • Schutzart Gehäuse IP44
  • Material Gehäuse: Kunststoff
  • Gewicht: 13 kg
  • Maße (H x B x T): 492 x 400 x 192 mm
Nennspannung: 230 / 400 V Nennstrom: 32 A Nennfrequenz: 50 Hz Maximale Ladeleistung:...mehr

ABL

Das Familienunternehmen ABL blickt auf eine lange Tradition und Firmengeschichte zurück: bereits im Jahr 1925 hat der Firmengründer den heute weltweit bekannten SCHUKO Stecker erfunden.

In den Folgejahren wurde intensive Forschung und Entwicklung in den Bereichen der Gebäudeinstallation und dem Schaltanlagenbau betrieben. Seit 2011 runden zudem innovative Lösungen aus dem Bereich der Elektromobilität das Portfolio ab.

ABL mit reev inside:
reev entwickelt intelligente Ladelösungen. Mit seinen Partnern vereint reev Software, Energieversorgung und Hardware. Das schnell wachsende Unternehmen stellt eine einfache, transparente und vollautomatisierte Ladeplattform für die Verwaltung und Steuerung von Ladeinfrastruktur für Elektroautos bereit. Die nutzerfreundlichen Softwarelösungen sind individuell konzipierbar und so für jeden Anwendungsfall geeignet.

 

Förderdatenbank !!"

In 2 Schritten zur Förderung

Mit wenigen Angaben erhalten Sie einen Überblick, über mögliche Förderoptionen für Ladeinfrastruktur. Wählen Sie aus, unter welchen Antragsteller Sie fallen und geben Sie Ihre Postleitzahl ein. Sie erhalten eine Aufstellung der Programme, die für Sie gefunden wurden. Alle Informationen zu den einzelnen Programmen können Sie direkt online einsehen oder die für Sie interessanten Programme auswählen und als PDF speichern oder ausdrucken.