Kostenloser Hin- und Rückversand Expertenberatung, auch nach dem Kauf Kauf auf Rechnung +49 941 2017700
1
2
3
%7C665%7C666%7C667
ABL Ladesäule eMH1
ABL

ABL Ladesäule eMH1 (3,7 kW) mit Typ 2 Ladekabel

Artikel-Nr.: ELB10442

1.479,95 €

Nettopreis: 1.243,66 €

Lieferzeit ca. 4 Wochen – Jetzt vorbestellen

Kostenloser Versand

3,7 kW
RFID
SOFORT ANSCHLUSSFÄHIG

Kabelhalterung:

Die Wallbox eMH1 von ABL gilt als weltweit kleinste Wandladestation. In Kombination mit einer... mehr
Produktinformationen ABL Ladesäule eMH1 (3,7 kW) mit Typ 2 Ladekabel

Die Wallbox eMH1 von ABL gilt als weltweit kleinste Wandladestation. In Kombination mit einer Ladeleistung von 3,7 kW und integriertem Ladekabel Typ 2, ist sie die ideale Ladelösung für den privaten Einsatz. Mit einer Breite von 22 cm und einer Tiefe von ca. 12 cm eignet sie sich besonders für eine Montage bei wenig Platzangebot. In dieser Ausführung wird diese mit einem hochwertigen Standfuß aus Metall kombiniert und so zur freistehenden Ladesäule. Für Extra-Komfort bieten wir die Wallbox zudem mit einer Montageplatte an, die eine Aufhängung für das Ladekabel beinhaltet. Für eine Nutzung in (halb-)öffentlichen Bereichen, wie beispielsweise Parkplätzen von Wohnanlagen, bietet ABL die Möglichkeit der RFID-Freischaltung für autorisierte Nutzer. Ein besonderes Schutzversprechen garantiert Ihnen zudem der eingebaute FI Typ A DC. Dieser Schutzschalter schützt vor Stromschlägen und ein weiteres Modul erkennt Gleichfehlerströme beim Laden. Alle Vorteile dieser Ladesäule auf einen Blick:

  • weltweit kleinste Wallbox
  • besonders geeignet für enge Stellplätze
  • Laden mit bis zu 3,7 kW
  • 1-phasiger Anschluss
  • fest angeschlossenes Ladekabel Typ 2
  • Kabellänge: 5 m
  • integriertes FI Typ A DC Modul
  • abschließbare Außenblende und Verriegelung der Ladesteckdose für den Schutz vor Fremdzugriffen
  • wetterfestes Kunststoffgehäuse
  • geeignet für den Innen- und Außenbereich
  • RFID-Identifikation bei Nutzung im halböffentlichen Raum
  • Anzeige des Betriebsstatus und eventueller Fehler durch verschiedenfarbige LEDs
  • optional: Montageplatte

Wussten Sie schon...? Das bayerische Familienunternehmen ABL hat eine lange Tradition und interessante Geschichte. Der Firmengründer, Albert Büttner, erfand bereits im Jahr 1925 den mittlerweile in jedem Haushalt und jedem Elektronikgerät des Landes standardisierten SCHUKO-Stecker.

 

Weiterführende Links zu ABL Ladesäule eMH1 (3,7 kW) mit Typ 2 Ladekabel
Nennspannung: 230 V Nennstrom: 16 A Nennfrequenz: 50 Hz IEC 61851-1 Mode 3...mehr
  • Nennspannung: 230 V
  • Nennstrom: 16 A
  • Nennfrequenz: 50 Hz
  • IEC 61851-1 Mode 3
  • Anschlussklemmen: Direktanschluss am FI-Schutzschalter, PE: Durchgangsreihenklemme 6 mm
  • Anschlusstechnik: Ladekabel Typ 2
  • FI-Schutzschalter Typ A, 30 mA
  • DC-Fehlerstromerkennung
  • Umgebungstemperatur Betrieb: -30°C bis 50°C
  • Schutzart Gehäuse IP54
  • Material Gehäuse: ABS-Kunststoff
  • Gewicht: 12 kg
  • Maße (H x B x T): 272 mm x 221 mm x 116 mm
  • Ladesäule: 1650 mm x 285 mm x 150 mm
Downloads "ABL Ladesäule eMH1 (3,7 kW) mit Typ 2 Ladekabel"
Nennspannung: 230 V Nennstrom: 16 A Nennfrequenz: 50 Hz IEC 61851-1 Mode 3...mehr

ABL

Das Familienunternehmen ABL blickt auf eine lange Tradition und Firmengeschichte zurück: bereits im Jahr 1925 hat der Firmengründer den heute weltweit bekannten SCHUKO Stecker erfunden.

In den Folgejahren wurde intensive Forschung und Entwicklung in den Bereichen der Gebäudeinstallation und dem Schaltanlagenbau betrieben. Seit 2011 runden zudem innovative Lösungen aus dem Bereich der Elektromobilität das Portfolio ab.

ABL mit reev inside:
reev entwickelt intelligente Ladelösungen. Mit seinen Partnern vereint reev Software, Energieversorgung und Hardware. Das schnell wachsende Unternehmen stellt eine einfache, transparente und vollautomatisierte Ladeplattform für die Verwaltung und Steuerung von Ladeinfrastruktur für Elektroautos bereit. Die nutzerfreundlichen Softwarelösungen sind individuell konzipierbar und so für jeden Anwendungsfall geeignet.

 

Förderdatenbank !!"

In 2 Schritten zur Förderung

Mit wenigen Angaben erhalten Sie einen Überblick, über mögliche Förderoptionen für Ladeinfrastruktur. Wählen Sie aus, unter welchen Antragsteller Sie fallen und geben Sie Ihre Postleitzahl ein. Sie erhalten eine Aufstellung der Programme, die für Sie gefunden wurden. Alle Informationen zu den einzelnen Programmen können Sie direkt online einsehen oder die für Sie interessanten Programme auswählen und als PDF speichern oder ausdrucken.