Kostenloser Hin- und Rückversand Expertenberatung, auch nach dem Kauf Kauf auf Rechnung +49 941 2017700
1
2
3
%7C665%7C666%7C667
ABL

ABL Ladesäule eMH1 (11 kW) Typ 2

Artikel-Nr.: ELB10444

1.559,95 €

Nettopreis: 1.310,88 €

Lieferzeit ca. 4 Wochen – Jetzt vorbestellen

Kostenloser Versand

WELTWEIT KLEINSTE WALLBOX
WETTERFESTES GEHÄUSE
RFID-IDENTIFIKATION

Kabelhalterung:

Die Wallboxen der Serie eMH1 von ABL gelten als die weltweit kleinsten Wandladestationen. Mit... mehr
Produktinformationen ABL Ladesäule eMH1 (11 kW) Typ 2

Die Wallboxen der Serie eMH1 von ABL gelten als die weltweit kleinsten Wandladestationen. Mit einer Ladeleistung von 11 kW wurde die Wallbox eMH1 (11 kW) konzipiert für den privaten oder halböffentlichen Einsatz. Vor allem für Stellplätze mit geringem Platzangebot, beispielsweise in der Garage zu Hause, ist die Wallbox bestens geeignet. Sie ist mit einer Typ 2-Ladesteckdose ausgestattet, die sich während der Aufladung automatisch verriegelt und so vor Fremdzugriffen geschützt ist. Optimalen Schutz bietet die Wallbox auch vor Personenschäden und Unfällen durch den eingebauten Fehlerstromschutzschalter. ABL bietet zur Wallbox selbst mehrere Zubehör-Artikel: Einen Standfuß aus Metall für die Nutzung als freistehende Ladesäule sowie eine Wandmontageplatte mit integrierter Kabelaufhängung. In dieser Ausführung erhalten Sie die Wallbox mit dem Metall-Standfuß als freistehende Ladesäule. Sollten Sie überlegen, die Wallbox im halböffentlichen Raum zu nutzen, wie beispielsweise auf Parkplätzen von Wohnanlagen oder Firmenparkplätzen, bietet ABL die Möglichkeit der RFID-Freischaltung für autorisierte Nutzer. Bei Fragen hierzu helfen Ihnen unsere Kundenberater am Telefon gerne weiter.

  • weltweit kleinste Wallbox
  • integriertes FI Typ A DC Modul
  • Typ 2-Ladesteckdose für den Anschluss eines Typ 2-Ladekabels
  • wetterfestes Kunststoff-Gehäuse
  • Ladeleistung: 11 kW
  • 3-phasiger Netzanschluss
  • abschließbare Blende und Ladeverriegelung
  • verschiedenfarbige LEDs für die Anzeige des Betreibsstatus und eventueller Fehlermeldungen
  • wählbar mit Montageplatte (mit integrierter Kabelhalterung)
  • optional: RFID-Identifikation bei Nutzung im halböffentlichen Raum

Wussten Sie schon, dass... der Gründer des bayerischen Familienunternehmens ABL, Albert Büttner, bereits 1925 den Schuko-Stecker erfunden hat? Dieser Steckanschluss ist heute aus keinem Haushalt mehr wegzudenken.

Weiterführende Links zu ABL Ladesäule eMH1 (11 kW) Typ 2
Nennspannung: 230 / 400 V Nennstrom: 16 A Nennfrequenz: 50 Hz Maximale Ladeleistung: 11...mehr
  • Nennspannung: 230 / 400 V
  • Nennstrom: 16 A
  • Nennfrequenz: 50 Hz
  • Maximale Ladeleistung: 11 kW
  • Anschlussklemmen: Direktanschluss am FI-Schutzschalter, PE: Durchgangsreihenklemme 6mm
  • Anschlusstechnik: Ladesteckdose Typ 2
  • FI-Schutzschalter Typ A, 30 mA
  • DC-Fehlerstromerkennung
  • Umgebungstemperatur Betrieb: -30°C bis 50°C
  • Schutzart Gehäuse IP44
  • Material Gehäuse: Kunststoff
  • Gewicht: 12 kg
  • Maße (H x B x T): 272 mm x 221 mm x 116 mm
Downloads "ABL Ladesäule eMH1 (11 kW) Typ 2"
Nennspannung: 230 / 400 V Nennstrom: 16 A Nennfrequenz: 50 Hz Maximale Ladeleistung: 11...mehr

ABL

Das Familienunternehmen ABL blickt auf eine lange Tradition und Firmengeschichte zurück: bereits im Jahr 1925 hat der Firmengründer den heute weltweit bekannten SCHUKO Stecker erfunden.

In den Folgejahren wurde intensive Forschung und Entwicklung in den Bereichen der Gebäudeinstallation und dem Schaltanlagenbau betrieben. Seit 2011 runden zudem innovative Lösungen aus dem Bereich der Elektromobilität das Portfolio ab.

ABL mit reev inside:
reev entwickelt intelligente Ladelösungen. Mit seinen Partnern vereint reev Software, Energieversorgung und Hardware. Das schnell wachsende Unternehmen stellt eine einfache, transparente und vollautomatisierte Ladeplattform für die Verwaltung und Steuerung von Ladeinfrastruktur für Elektroautos bereit. Die nutzerfreundlichen Softwarelösungen sind individuell konzipierbar und so für jeden Anwendungsfall geeignet.

 

Förderdatenbank !!"

In 2 Schritten zur Förderung

Mit wenigen Angaben erhalten Sie einen Überblick, über mögliche Förderoptionen für Ladeinfrastruktur. Wählen Sie aus, unter welchen Antragsteller Sie fallen und geben Sie Ihre Postleitzahl ein. Sie erhalten eine Aufstellung der Programme, die für Sie gefunden wurden. Alle Informationen zu den einzelnen Programmen können Sie direkt online einsehen oder die für Sie interessanten Programme auswählen und als PDF speichern oder ausdrucken.