Kostenloser Hin- und Rückversand Expertenberatung, auch nach dem Kauf Kauf auf Rechnung +49 941 2017700
1
2
3
%7C665%7C666%7C667
ABL Ladesäule EMC2 Typ 2 (2 x 22 kW)
ABL

ABL Ladesäule eMC2 Typ 2 (2 x 22 kW) mit Energiezähler

Artikel-Nr.: ELB10452

8.399,95 €

Nettopreis: 7.058,78 €

Lieferzeit ca. 6 Wochen – Jetzt vorbestellen

Kostenloser Versand

2 x 22 KW LEISTUNG
MID-ENERGIEZÄHLER
BACKENDANBINDUNG

Sockel:

Inklusive Fertigfundament:

Die Ladesäule EMC2 Typ 2 (2 x 22 kW)  des Herstellers ABL besticht nicht nur durch ihr... mehr
Produktinformationen ABL Ladesäule eMC2 Typ 2 (2 x 22 kW) mit Energiezähler

Die Ladesäule EMC2 Typ 2 (2 x 22 kW) des Herstellers ABL besticht nicht nur durch ihr schickes und futuristisches Design, sondern auch mit herausragenden Ladeeigenschaften. Die zwei Ladepunkte mit Typ 2-Anschluss garantieren eine jeweilige Leistung von bis zu 22 kW und ermöglichen so eine besonders schnelle Aufladung von zwei Elektroautos zur gleichen Zeit. Durch die Möglichkeit zur Zugangssteuerung per RFID-Zugangskarten steht einer Nutzung auch in (halb-)öffentlichen Bereichen nichts im Wege. Einen noch besseren Überblick erhalten Sie durch die an jedem Ladezugang eingebauten Energiezähler, die durch ihre MID-Konfirmität eine genaue Abrechnung nach Killowattstunden möglich machen. Mit der EMC2 haben Sie zudem die Möglichkeit, Ihre Ladesäule an ein eigenes Backendsystem anzubinden und alle Daten durch das Einlegen einer SIM-Karte mobil zu übertragen. Dieses System macht die Ladelösung zum idealen "Master"-Ladepunkt, mit dem mehrere "Slave"-Säulen gesteuert werden können. So erhalten Sie eine Gruppenlösung, die über Ihr eigenes Backendsystem abgerechnet werden kann.

  • Ladesäule mit zwei Typ 2-Anschlüssen
  • modernes Design und Robustheit durch pulverbeschichtetes Metallgehäuse
  • maximale Ladeleistung: 44 kW, aufgeteilt auf zweimal 22 kW
  • 2 MID-Energiezähler
  • Anbindung an eigenes Backend-System möglich
  • mobile Datenübertragung
  • 3-phasiger Netzanschluss
  • Zugangssteuerung durch RFID-Karten möglich
  • integrierter Fehlerstromschutz und Überspannungsschutz
  • farbige LED-Darstellung des Betriebszustandes und eventueller Fehler
  • Mode 3-Ladung
  • anschlussfertige und geprüfte Auslieferung
  • IEC 61851-1
  • höchste Schutzart
  • in silber/schwarz erhältlich

Hinweis:  Für eine optimale Stabilität und Sicherheit der Ladesäule wird ein Betonfundament benötigt. In unserer Variantenauswahl haben Sie die Möglichkeit, ein Fertigfundament des Herstellers gleich mitzubestellen. Auch können Sie den für Sie passenden Sockel auswählen, welcher ebenfalls zur Montage benötigt wird.

Weiterführende Links zu ABL Ladesäule eMC2 Typ 2 (2 x 22 kW) mit Energiezähler
Spannungsversorgung: 230 / 400 V, 63 A / 50 Hz Netzanschluss für Zuleitung: max. 5 x 70 mm²...mehr
  • Spannungsversorgung: 230 / 400 V, 63 A / 50 Hz
  • Netzanschluss für Zuleitung: max. 5 x 70 mm²
  • Vorsicherung: 63 A oder 125 A
  • Ladeanschluss: zweimal Typ 2 (mit Verriegelung gemäß ICE 62196-2)
  • Ladeleistung: max. 22 kW pro Steckdose
  • Maximaler Ladestrom: 32 A
  • Energiezähler: M-Bus (MID-konform)
  • Backend-Kommunikation über GSM - OCPP 1.5
  • Autorisierung: RFID (Standard: Mifare)
  • Fehlerstromerkennung: 2 x 6 mA
  • Installationsschütz: 4-polig (Schaltung des Ladevorgangs)
  • Ladecontroller: EVCC, 2 Stk.
  • Schnittstelle: RS485
  • Blitzschutz: Blitzstrom / Kombi-Ableiter-Typ1 limp 10/350, In 8/20
  • Schutzklasse: IP44 spritzwassergeschützt, geeignet für Außenbereich
  • Überspannungskategorie III
  • Abmessungen Sockel: 100 mm oder 200 mm
  • Betriebstemperatur: -30 bis 50°C (Betrieb)
  • Luftfeuchte, relativ: 5 bis 95% (nicht kondensierend)
  • Abmessungen (netto) (H x B x T): 146 x 44 x 20 cm
  • Gewicht: ca. 44 kg
  • Material: Stahl, pulverbeschichtet                                  
Downloads "ABL Ladesäule eMC2 Typ 2 (2 x 22 kW) mit Energiezähler"
Spannungsversorgung: 230 / 400 V, 63 A / 50 Hz Netzanschluss für Zuleitung: max. 5 x 70 mm²...mehr

ABL

Das Familienunternehmen ABL blickt auf eine lange Tradition und Firmengeschichte zurück: bereits im Jahr 1925 hat der Firmengründer den heute weltweit bekannten SCHUKO Stecker erfunden.

In den Folgejahren wurde intensive Forschung und Entwicklung in den Bereichen der Gebäudeinstallation und dem Schaltanlagenbau betrieben. Seit 2011 runden zudem innovative Lösungen aus dem Bereich der Elektromobilität das Portfolio ab.

ABL mit reev inside:
reev entwickelt intelligente Ladelösungen. Mit seinen Partnern vereint reev Software, Energieversorgung und Hardware. Das schnell wachsende Unternehmen stellt eine einfache, transparente und vollautomatisierte Ladeplattform für die Verwaltung und Steuerung von Ladeinfrastruktur für Elektroautos bereit. Die nutzerfreundlichen Softwarelösungen sind individuell konzipierbar und so für jeden Anwendungsfall geeignet.

 

Förderdatenbank !!"

In 2 Schritten zur Förderung

Mit wenigen Angaben erhalten Sie einen Überblick, über mögliche Förderoptionen für Ladeinfrastruktur. Wählen Sie aus, unter welchen Antragsteller Sie fallen und geben Sie Ihre Postleitzahl ein. Sie erhalten eine Aufstellung der Programme, die für Sie gefunden wurden. Alle Informationen zu den einzelnen Programmen können Sie direkt online einsehen oder die für Sie interessanten Programme auswählen und als PDF speichern oder ausdrucken.